Schreibblockaden: Nichts geht mehr!

Ich werde oft gefragt, wie lange ich an „Vitamin V wie Wohnung“ gearbeitet habe. Viereinhalb Jahre, sage ich dann. Dabei staune ich jedes Mal selbst, dass das so lange gedauert hat. Und schiebe dann hinterher, dass ich ja nicht viereinhalb Jahre lang durchgeschrieben habe, es waren – leider – einige längere Pausen darin. Um die soll es hier gehen: Schreibblockaden. …

Von der Inspiration zum Buch

Eine Idee alleine genügt nicht! Eine tolle Idee für ein Buch zu haben, ist ja schon mal super. Mir kam sie im Schlaf. Und hinterließ, wie beschrieben, auch im Wachzustand einen derart intensiven Eindruck, dass ich wusste: Ein Buch schreibe ich jetzt oder nie. Da saß ich also mit meinem Traumbild und meiner Idee, aber für ein ganzes Buch braucht …

Warum dieses Buch entstanden ist

Am Anfang war der Traum. Nicht der Traum, … … ein Buch zu schreiben. Obwohl die Idee wohl schon länger in mir gesteckt hat, wenn ich so überlege: Schon eine Weile vor diesem Buchprojekt habe ich angefangen, an einem Krimi rumzuplotten, kam aber nicht vom Fleck. Und in den Neunzigern bin ich als angeblich deutsche Autorin im Konversationskurs meines Mannes …

Hilfe, mein Buch braucht ein Cover!

Schreiben kann ich ja nun selbst, aber hätte ich versucht, auch das Buchcover zu gestalten – nun, schweigen wir höflich … Weder habe ich eine Ahnung, welche Feinheiten beachtet werden müssen, noch die passenden Grafikprogramme. Und obwohl ich früher tatsächlich passable Aquarelle und Zeichnungen produziert habe, verfüge ich nicht annähernd über die erforderlichen künstlerischen Fähigkeiten. Aber glücklicherweise gibt es ja Profis, …