Matthias macht Musik: ein Sommer auf der Grafton Street

Die Grafton Street im Herzen Dublins habe ich schon hier vorgestellt: vielfältige Geschäfte, Blumenhändlerinnen auf der Straße, „heiß und fettig“ bei Bewley’s. Aber was tut die Grafton Street überhaupt in „Vitamin V wie Wohnung“? Das liegt an Thies: Thies’ Gesicht erstrahlte bei meinem Bericht. „Echt? Du kommst aus Irland? Das ist ja toll! Da war ich auch, mit meinem Kumpel, …

Die Grafton Street in Dublin – Shopping, bunte Blumen und ein legendäres Café

Die Grafton Street im Zentrum Dublins ist eine Fußgängerzone und eine der Haupt-Einkaufsstraßen Dublins. Beim Bummeln und Shoppen landet man früher oder später auf jeden Fall dort, behaupte ich mal … Stilvoll shoppen In der Grafton Street gibt es alles, vom großen und edlen Traditionskaufhaus über die alte Apotheke bis hin zum kleinen Newsagent, wo man sich als schnellen Snack eine …

Vom Keimling zur glücklichen Tomatenpflanze

Ich hoffe, eure Tomatensamen sind mit den Tipps im ersten Teil der Anleitung gut gekeimt und wachsen brav vor sich hin. Zeit für den ersten Umzug Ihr habt nun also Keimlinge, die zu richtigen Tomatenpflanzen werden und natürlich reiche Ernte bringen sollen. Da ihr die Samen vermutlich in kleinen Töpfen ausgesät habt, müssen die Minis erst einmal umziehen, und zwar …

Tolle Tomatensamen – und jetzt?

Dieser Artikel ist für all die netten Menschen, denen ich anlässlich der Leipziger Buchmesse im März 2018 meine Spezialflyer mit den Tomatensamen gegeben habe. Ich persönlich bin ja nicht so begnadet im Gärtnern und muss deshalb davon ausgehen, dass es einigen von euch ebenso geht. Deshalb habe ich hier zusammengestellt, wie man beim Aussäen von Tomaten am besten vorgeht. Vorbereitungen …

5 Tipps, damit die Autorenlesung gelingt

Vor einigen Tagen hatte ich meine erste Autorenlesung von „Vitamin V wie Wohnung“. Wie es gelaufen ist? Großartig! In diesem Artikel habe ich einige Faktoren zusammengestellt, die meiner Meinung nach zum Erfolg beigetragen haben. Wenn ihr da noch eigene Tipps und Erfahrungen habt, nur zu, unten ist viel Platz für Kommentare! 1. Hemmungslos werben Ich hatte fleißig Werbung gemacht: mehrere …

Wie finde ich den richtigen Self-Publishing-Dienstleister?

Was ist Self-Publishing überhaupt? Ich habe „Vitamin V wie Wohnung“ nicht in einem Verlag veröffentlicht, sondern mit Hilfe eines Dienstleisters im sogenannten Self-Publishing. Übersetzt heißt das zwar „Selbstverlag“, ist aber doch etwas anders: Der Dienstleister übernimmt nämlich für mich die Produktion des eigentlichen Buchs, die Konvertierung zum E-Book, besorgt die ISBN-Nummer, kümmert sich um den Vertrieb, damit das Buch überall …

Der Boxer im Fahrstuhlschacht

Die Sache mit dem Schlagzeug habe ich vor Jahren in einem Radiointerview gehört. Ich fand das faszinierend, habe es mir gemerkt und Jahre darauf gewartet, dieses furchtbar interessante, aber irgendwie nicht recht alltagstaugliche Faktum anbringen zu können. Bei „Vitamin V wie Wohnung“ hatte ich endlich die Gelegenheit! Dann wurden Gitarrensaiten melodisch angeschlagen und nach einigen Momenten setzte zweistimmiger Gesang ein. …

Tomaten aus den Vierlanden

Rea verliebte sich auf der Stelle in die kleinen tiefroten Vierländer Tomaten, deren süßes und volles Aroma sie schon beim Anschauen geradezu auf der Zunge schmecken konnte. Sie riss sich eine braune Papiertüte ab, wählte genussvoll die schönsten Tomaten aus und legte sie in die Tüte. Thies hatte inzwischen die andere Kundin verabschiedet und trat zu ihr. „Eine gute Wahl! …

Schreibblockaden: Nichts geht mehr!

Ich werde oft gefragt, wie lange ich an „Vitamin V wie Wohnung“ gearbeitet habe. Viereinhalb Jahre, sage ich dann. Dabei staune ich jedes Mal selbst, dass das so lange gedauert hat. Und schiebe dann hinterher, dass ich ja nicht viereinhalb Jahre lang durchgeschrieben habe, es waren – leider – einige längere Pausen darin. Um die soll es hier gehen: Schreibblockaden. …

Chicago Blues

Zehn Minuten später saß sie im Nachthemd und mit hochgelegten Füßen auf der unbeleuchteten Terrasse. Sie badete ihre Gliedmaßen in der lauen Nachtluft und gab sich dem rauchigen Blues hin, der aus ihren Funkkopfhörern kam. Die wehmütig-klagenden Klänge des Chicago Blues hatten sie mit ihrer undefinierbaren Sehnsüchtigkeit schon als junges Mädchen in ihren Bann gezogen und diese erste Liebe hatte …

Im Wildpark Schwarze Berge

Fast wären wir im Wildpark noch nicht einmal über den Eingangsbereich hinausgekommen. Dort liefen nämlich Hängebauchschweine frei herum und stupsten auf der Suche nach Futter alle Besucher fordernd an die Beine. Sie wedelten heftig mit ihren Pinselschwänzchen und erinnerten mich dadurch an hocherfreute Hunde. Als Colin das erste der dunkelgrauen Schweine auf sich zusteuern sah, war er schneller auf meinem …

Böller bauen

Anfang letzter Woche gab es in ihrem Mietshaus eine riesige Explosion. Das Haus steht zwar noch, aber es ist schwer beschädigt und nicht mehr bewohnbar. Da hat wohl irgend so ein junger Bursche im Haus versucht, den ultimativen Riesenböller zu basteln. Das ist ihm ja auch ziemlich gut gelungen. Das war vielleicht ein Wahnsinnsknall! „Der ultimative Riesenböller“ Nichtsahnender Auslöser der …

Von der Inspiration zum Buch

Eine Idee alleine genügt nicht! Eine tolle Idee für ein Buch zu haben, ist ja schon mal super. Mir kam sie im Schlaf. Und hinterließ, wie beschrieben, auch im Wachzustand einen derart intensiven Eindruck, dass ich wusste: Ein Buch schreibe ich jetzt oder nie. Da saß ich also mit meinem Traumbild und meiner Idee, aber für ein ganzes Buch braucht …

Alte Herren

„Ich bin zu alt, stimmt’s? Liegt es daran?“ „Nein.“ Eggert lehnte sich vor, sprach jetzt ganz eifrig. „Weißt du, das muss überhaupt kein Hinderungsgrund sein! Wusstest du, dass Humphrey Bogart 25 Jahre älter war als Lauren Bacall? Und der Ehemann von Maria Furtwängler, die aus dem Tatort, weißt du?, ist 26 Jahre älter als sie. Und Charlie Chaplin –“ Eggert ist …

„Back to the House“ – Tito and Tarantula

„Ich wiegte den Kopf im Rhythmus der satten Gitarrenklänge von Tito and Tarantula und ließ mich von der Stimme des Sängers gefangen nehmen. Absolut hypnotisierend, wie es diesem Tito gelang, gleichzeitig gelangweilt und gefährlich zu klingen.“ Als ich diese Szene geschrieben habe, hatte ich die folgende Aufnahme im Sinn: Tito & Tarantula mit „Back to the House“. Tolles Stück. Ich …